Login Mitglied werden
65
 
Neue Börsen
  • 08.10.2017
          in Neuaubing/München
  • 09.04.2017
          in Neuaubing/München
  • 05.02.2017
          in Neuaubing/München
  • 08.04.2017
          in Castrop - Rauxel
  • 04.02.2017
          in Castrop - Rauxel
  • Die neuen Sammler
    Melde auch du dich jetzt wie 33.835 andere kostenlos bei Eierlei an und nutze noch mehr Möglichkeiten auf der Seite. Direkt zur Anmeldung.
    Die Neusten
    25.02 - Sky1989
    25.02 - Jacki1984
    24.02 - Miriam84
    24.02 - Marcjason
    24.02 - rally73
    Raritäten im Shop
    Musikus in hellblau, die Hände sind in Serienfarbe (Rarität)
    Musikus in hellblau, die Hände sind in Serienfarbe (Rarität)
    für 79,00 €
    Die neusten Artikel
    Fälschungen von den Stelzen des Steleznschlumpfs - Replikat - Plagiat - Dublikat

    Die Stelzen vom Stelzenschlumpf sind eins der meist gefälschten Zubehörteile aus dem Ü-Ei. Auf dieser Seite werden alle uns bekannten Originale und Fälschungen vorgestellt.

    Auf den Bildern steht der Buchstabe "R" für Replika und "O" für Original. Der zweite Buchstabe ist eine Nummerierung A, B, C, D usw. um die Zubehöre dem Beschreibungstext besser zuzuordnen zu können. Alle Bilder können in groß angezeigt werden, indem einfach auf das gewünschte Bild geklickt wird!

    Stelzen des Stelzenschlumpfes:

    Wir zeigen hier die original Zusammenstellung der Stelzenpaare, so wie sie auch im Ü-Ei zu finden waren. Die original Stelzen wurden damals an einem kleinen Steg zusammenhängend in die Ü-Eier gebracht. Wer das große Glück hat, solche zusammenhängenden Stelzen zu finden, sollte sie auf keinen Fall trennen.

    Die zusammenhängenden Stelzen sind sehr selten und deutlich wertvoller als getrennte Stelzen!
    Achtung! Diese zusammenhängenden Stelzen existieren aber auch als sehr gute Kopie in Form eines Dental-Replikats. Wir konnten dieses bisher noch nicht selbst begutachten und können nur raten, beim Kauf solcher Raritäten extrem vorsichtig zu sein.

    Es gibt zwei original Form-Varianten der Stelzen.
    Die Form-Varianten sind anhand der Wülste auf den Stelzen unterscheidbar. Es wird sicherlich häufiger vorkommen, dass ein Sammler die Form-Variante A und B kombiniert hat, insbesondere bei einzeln erworbenen Stelzen oder wenn eine beschädigte Stelze ersetzt wurde. Beide Form-Varianten sind in verschiedenen hell- und dunkelbraunen Farbtönen bekannt.

    Wir haben uns im Wesentlichen auf die Fußstützen und die Abrisse konzentriert und davon Bilder gemacht.

    Neben dem Gussabdruck auf der Fußstütze kann man bei original Stelzen sehr häufig eine Vertiefung finden. Diese Vertiefung kann von der Form und Größe her sehr unterschiedlich ausfallen oder auch mal fehlen. Es handelt sich bei dieser Vertiefung eigentlich um einen kleinen Gussfehler, der aber keine Wertminderung darstellt, weil er eben geradezu typisch ist für originale Stelzen.

    O-A: originale Stelzen

    Die original Form-Variante O-A hat unten gegenüber der Fußstütze der Stelzen kleine Wülste.

    Die rechte Stelze O-A hat von unten gesehen einen waagerechten Wulst und darüber einen senkrechten.

    Die linke Stelze O-A hat von unten gesehen einen dicken senkrechten, dann einen dünnen senkrechten und dann einen waagerechten Wulst (siehe Bilder).



    O-B: original Stelzen

    Die original Form-Variante O-B hat unten gegenüber der Fußstütze der Stelzen auch kleine Wülste, die aber anders angeordnet sind. Die rechte Stelze O-B hat einen waagerechten, dann einen senkrechten und dann wieder einen waagerechten Wulst.

    Die linke Stelze O-B hat von unten gesehen zwei waagerechte, dann einen senkrechten und dann wieder einen waagerechten Wulst (siehe Bilder).

    R-A: Stelzen-Replikat mit Ring auf der Fußstütze

    Dieses Spritzguss-Replikat ist sehr verbreitet. Diese Stelzen werden auch als gelbe Variante oder noch an einem sehr langen Mittelsteg hängend angeboten.

    Die Wülste sind bei diesem Replikat völlig anders gestaltet als bei original Stelzen.

    Der Gussabdruck auf der Fußstütze ist nur eine ringförmige Vertiefung.

    Stelzen am Steg

    Insgesamt sind diese Replika-Stelzen etwas dünner als original Stelzen.

    R-B: Stelzen-Replikat ohne Gussabdruck

    Dieses Spritzguss-Replikat ist eigentlich ein Massenreplikat.

    Dennoch ist es relativ selten zu finden. Es wurde wohl hauptsächlich in den 90er Jahren regional begrenzt vertrieben (Flohmärkte, Börsen).

    Die Wülste sind bei diesem Replikat kaum vorhanden. Auf den Fußstützen fehlt der runde Gussabdruck.

    Der Abriss liegt bei diesen Stelzen unten an der Spitze der Stelzen.
    Das Material ist an der Oberfläche sehr rau.

    R-C: Stelzen-Replikat ohne Gussabdruck

    Dieses Spritzguss-Replikat ist nicht sehr häufig, aber es taucht doch immer mal wieder auf. Bei diesem Replikat wurden die Wülste teilweise recht gut nachgeahmt.

    Aber es fehlt der runde Gussabdruck auf den Fußstützen.
    Ein weiteres deutliches Unterscheidungsmerkmal ist die Lage der Abrisse.
    Der Abriss liegt bei diesem Replikat auf der Innenseite der Stelzen, bei original Stelzen liegt der Abriss auf der Außenseite.

    R-D: Sehr gutes Replikat

    Uns wurden diese Replika-Stelzen auf einer Börse gezeigt.

    Sie sind sehr exakt gearbeitet und hatten z.B. auch die Gussabdrücke auf den Fußstützen und die Abrisse an den richtigen Stellen. Diese Replikate waren aus einem anderen Kunststoff hergestellt als original Stelzen, was man gut sehen konnte.

    Wir waren über die extrem gute Qualität dieses Replikats sehr erstaunt. Erstaunlich war auch, dass der Erwerb schon einige Jahre zurückliegen soll.

    Inzwischen hat uns der Besitzer der Replikate die Stücke noch einmal vorgelegt. Wir freuen uns nun auch, Bilder von diesen Replikaten hier veröffentlichen zu können.

    Es handelt sich um ein Spritzguss-Replikat, das sehr selten zu finden ist. Gut zu erkennen sind die Gussabdrücke, die etwas tiefer auf der Fußstütze liegen, als dies bei original Stücken der Fall ist.

    R-E: Dental-Stelzen-Replikat

    Dieses Dental-Replikat ist aus einem weißen Kunststoff hergestellt und wurde dann schwarz-braun bemalt.
    Das Replikat ist nicht so gut gelungen und es sind deutlich die doppelten Gussnähte zu sehen.

    Durch die Bemalung sind zudem einige feine Strukturen nicht mehr erkennbar.
    Grundsätzlich kann man sagen, dass es keine bemalten Stelzen gibt. Original Stelzen sind aus braunem Kunststoff.


    R-F: Dental-Stelzen-Replikat

    Dieses Dental-Replikat ist aus braunem Kunststoff hergestellt und ist deutlich besser gelungen als Replikat R-E.

    Die doppelten Gussnähte sind aber auch hier gut erkennbar. Diese Stelzen wurden als Originale verkauft! Wir gehen davon aus, dass es noch weitere Exemplare davon gibt und möglicherweise auch noch wesentlich bessere!

    Wer also original Stelzen erwerben möchte, sollte diese sehr gründlich auf doppelte Gussnähte absuchen. Außerdem ist ein direkter Vergleich mit original Gegenstücken bei normalem Licht und unter UV-Licht zu empfehlen.

    1 Punkt(e) 2 Punkt(e) 3 Punkt(e) 4 Punkt(e) 5 Punkt(e) Ø 5.00 [2x bewertet] - Views: 21949 Kommentare (0) empfehlen
    Startseite Presse Kontakt F.A.Q. Impressum Shop Webmaster