Login Mitglied werden
61
 
Raritäten im Shop
Panzerknacker mit Doppeldruck 167 auf den Zähnen (Variante)
Panzerknacker mit Doppeldruck 167 auf den Zähnen (Variante)
für 69,00 €
Ebay
Die top Threads des Forums
24.05 Suche/Biete
Die Spielwelten aus dem Ü-Ei von 1978 bis 1982 !

Hallo Spielwelten-Freunde,

die Spielwelten: Im Westernland (1978/79) , Zirkus Liliput im Westernland (1978/79), Der Hafen – Das Tor zur Welt (1979/80) , Abenteuer im Weltraum (1980/81) und das Ritterfest von Freudenberg (1981/82) erfreuen sich immer größerer Beliebtheit bei Sammlern. Daher dachten wir, dass wir euch dieses exklusive Sammelgebiet einmal vorstellen sollten.
"Das Ritterfest von Freudenberg“ wird als Königsklasse unter den Spielwelten angesehen. Einzelne Objekte aus dieser erzielen Preise im drei– bis vierstelligen Euro-Bereich und stammen von Bermes Design wie "Drachobert & Exadon". Dies lässt sich auf die geringere Auflage und die steigende Nachfrage zurückführen. Objekte aus den anderen Spielwelten werden häufiger angeboten, wobei es auch hier Sammlerstücke gibt, die komplett nur sehr schwer zu bekommen sind. Das Design der vorgerstellten Exponate wurde von 4 sogenannten freien Designern, die für Ferrero tätig waren, entworfen. Nach unseren Informationen bis 1981. Einer davon war Herr Peter Bermes.

Zunächst wollen wir über den genialen Designer Heinrich Roth kurz : "Heiri Roth“ berichten, welcher für Ferrero Objekte aus den Spielwelten entworfen hat. Einige seiner Entwürfe wurden mit einer Jahreszahl (z.B. © 1978) und einem Logo gekennzeichnet, welches eine Kombination aus Roth Design und Ferrero ist.

Das Logo kann variieren zwischen " Roth Design Ferrero " und " Roth/Ferrero ".

( Bodenplatte von z.B. Raumgleiter Todero )

Lore

Die Spielwelten bestehen nicht nur aus Hartplastik- und Steckfiguren, sondern auch aus thematisch zusammengefassten Spielsachen wie z.B. Fahrzeugen jeglicher Art. Somit konnte jeder seine individuelle " Spielwelt " Stück für Stück erschaffen und erweitern.

( Bodenplatte von Hanne, die schnelle Lore )

Die Spielumgebung konnte durch Elemente aus den Bastellbögen weiter gestaltet werden. Zu jeder Spielwelt konnten je 2 Bastellbögen für schlappe ,-30 Pfennig bei Ferrero bestellt werden. Komplett sind diese so gut wie gar nicht mehr zu bekommen. Bastelbogenelemente gehören deshalb auch zu den Highlights jeder Spielwelt.

Der gebürtige Schweizer, Heiri Roth, hat sich als Industriedesigner einen Namen gemacht. Er arbeitete für viele renommierte Unternehmen wie z.B. für Ravensburger, Pelikan und Ferrero. Am Werdegang der Überraschungseier von Ferrero hatte er über viele Jahre großen Anteil. In den Jahren zwischen 1977 und 1984 entwarf er über 1000 Ideenvorschläge, von denen zahlreiche umgesetzt wurden. Eine der ersten systematischen Figurenserien waren die von Ferrero patentierten Steckfiguren aus der Ideenschmiede von Roth.

Er war von dem Gedanken fasziniert, in dem Ei Spielsachen unterzubringen, die größer als das Ei selbst waren. Diese Idee setzte er mit vielen seiner Designentwürfe in die Wirklichkeit um. Erste Figur der Serie war ein Mann mit Hammer. Dieser "Hans Hämmerli" prägte den Namen der ganzen "Hämmerli-Serie". Aus 12 Einzelteilen zusammengesetzt hat der kleine Mann eine stolze Höhe von ca. 7 cm. Beachtlich, wenn man bedenkt, dass die Ausmaße des meist gelben Ei's (4,5 cm x 3 cm) eine solche Endgröße nicht vermuten lassen.

( Ein Bein von Marso Polo )

Wichtig für Roth war auch die Mitverwendung der Eikapseln. So ist der Rock bei dem " Burgfräulein Kunigunde " eine blaue Eihälfte. Die Eierkapseln waren nicht nur ausschließlich Gelb, sondern es erschienen verschiedenste Farben und Formen. Ein Beispiel hierfür ist die Petrol-Raffinerie. Beim Aufbau wurden drei Eier, verschiedener Größe und Form, benötigt. Die Eier konnten gelb, grün, rot, hellblau oder dunkelblau sein.

( Burgfräulein Kunigunde mit Teller )

Aber nicht nur Figuren entstanden im Hause Roth. Für Themenserien wie Weltraum, Ritterfest oder Hafenwelt entwickelte er Spielsachen, die zu einem kompletten Spielfeld kombiniert werden konnten. Raketen mit einer Höhe von bis zu 22 cm, Raumgleiter oder Satelliten bevölkerten die Kinderzimmer, genauso wie Türme und Zelte aus der Ritterzeit.

Für Ferrero lieferte Roth nicht nur Ideen, er baute auch funktionstüchtige Prototypen in Originalgröße.

Von seinen unzähligen Ideen lagern noch viele unveröffentlicht in den Schubladen der Designschmiede.

Merkur

( Raum-Jet Merkur )

Nun, das soll es diesmal gewesen sein. Wir hoffen bei einigen das Interesse und die Neugierde geweckt zu haben. In den folgenden Berichten werden dann die einzelnen Spielwelten mit ihren Highlights aufgeführt und erläutert werden.

Bis dahin wünschen wir Euch viel Spaß beim Sammeln.
Euer Christoph Kihm

[Alle eBay Auktionen von Christoph Kihm]

1 Punkt(e) 2 Punkt(e) 3 Punkt(e) 4 Punkt(e) 5 Punkt(e) Ø 3.55 [20x bewertet] - Views: 259205 Kommentare (4) empfehlen
Startseite Presse Kontakt F.A.Q. Impressum Shop Webmaster