Login Mitglied werden
68
 
Die neuen Sammler
Melde auch du dich jetzt wie 33.835 andere kostenlos bei Eierlei an und nutze noch mehr Möglichkeiten auf der Seite. Direkt zur Anmeldung.
Die Neusten
25.02 - Sky1989
25.02 - Jacki1984
24.02 - Miriam84
24.02 - Marcjason
24.02 - rally73
Raritäten im Shop
Dribbel Drago mit weiß bemalten Stollen und Zähne (Top Variante)
Dribbel Drago mit weiß bemalten Stollen und Zähne (Top Variante)
für 69,00 €
Ü-Ei Japan - Hong Kong

Auch aus Japan gibt es sehr viel interessantes zu berichten.
Wir wollen in diesem Bericht Aufschluss über den Ü-Ei Markt in Japan geben.

Neben sehr schönen HPF Serien wie z.B. die beiden Snoopy Sätzen, die heute sehr begehrt sowohl in Deutschland, als auch in anderen Ländern sind, gibt es auch jede Menge andere interessante Dinge, wie z.B. diverse Werbematerialien, Dioramen und die verrücktesten Werbespots. Nachfolgend werden wir einige der Dinge aus Japan vorstellen und noch etwas ins Detail gehen.

Nun aber viel Spaß bei unserer Reise durch die japanische Ü-Ei Welt...

Eiermann

Dies ist der japanische Schriftzug mit dem das Ü-Ei bedruckt ist.

Hier auf dem Bild seht Ihr 1er Pack von der Snoopy Serie.

Einzelne Eier ohne Karton gibt es in Japan nicht. Ein Ei kostet in Japan etwa 1,50€.

Hier sind Bilder eines anderen
1er Packs von allen Seiten:

Die Snoopy Figuren sind die wohl bekanntesten und beliebtesten Figuren aus Japan. Sie sind nicht einfach zu bekommen und werden hoch gehandelt. Die erste Serie von den Snoopy Figuren erschien im September 2002. Es war die erste eigene Hartplastikfigurenserie aus Japan die in keinem anderen Land erschienen ist.

Die zweite Serie Snoopys wurde aufgrund des sehr hohen Erfolgs der ersten Serie produziert und kam ende November auf den Markt. Schnell stellte sich hier heraus, dass 2 Figuren so gut wie nie zu bekommen sind, es handelte sich um den Boxer und den Volleyball-Snoopy. Da man in etwa sagen konnte das diese beiden Figuren nur in etwa jedem 1000sten (!) Ei zu finden waren, konnte es gut sein das man monatelang kaum eine der Figuren bekam. Ab Anfang 2003 war der Boxer dann öfter in den Eiern vorhanden, jedoch ist der Volleyball Snoopy immer noch genauso schwierig zu bekommen wie am Anfang. Inzwischen findet man den Boxer eben so oft wie die anderen Figuren.Es stellte sich heraus, dass Ferrero nicht genug Zeit hatte alle Figuren gleichmäßig zu produzieren, da ein gewisser Zeitdruck wegen der im Februar erschienen Herr der Ringe Sonderserie (limitiert), bestand.

Eine andere Serie aus Japan wäre z.B. Geister (Fantomini, Fantasmini). Hier sind drei der Figuren aus der Japan Serie, die genau wie die Fantasmini aus Italien sind, von den BPZ abgesehen.

Mit Tom & Jerry erschein eine weiter attraktive Serie in Japan. Die Serie besteht aus 8 Figuren. Vier mal davon ist es eine Figur von Jerry und vier mal Tom. Die Serie erschien auch in anderen Ländern. Hier die Bilder der 8 Figuren:

[Tom und Jerry Sätze im Eierlei Shop]

Geworben wurde für die Serien unter anderem mit Werbedioramen. Nachfolgend einige Dioramen aus Japan.


Werbedioramen von Snoopy

Die Werbedioramen sollten in den Supermärkten in Japan bei den Eiern platziert werden, um so die Leute auf die aktuelle Serie aufmerksam zu machen.

Die Dioramen verlieren allerdings an Wert, wenn sie schon einmal in Gebrauch waren (Benutzung des Klebestreifens). Es existiert auch eine japanische Bauanleitung zu den Dioramen, also wie man sie platzieren soll. Diese beiden Dioramen wurden jeweils mit Snoopy, Figuren einer Nebenserie (Füchse, Geister) und Spielzeugen bestückt.

Diorama Funny Fanten Hong Kong
Hier seht Ihr das wohl seltenste Diorama, dass es aus Asien gibt. Es sind sicherlich nicht viele Exemplare hergestellt worden. Man muss auch beachten, dass die Funny Fanten die erste Serie in Hong Kong gewesen ist und Ferrero da vielleicht kein Risiko eingehen wollte.

In Hong Kong ist es dann bei 2 Serien geblieben (Fanten und Fantasmini), da die Aktionsware keinen reißenden Absatz fand. Deshalb bleibt Ferrero auch dabei, nur Spielzeug in die Eier in Hong Kong zu stecken.

Hier noch ein anderes, ganz spezielles und ebenfalls sehr seltenes Diorama von den Funny Fanten.

Diese Werbetafel war zugleich Aufsteller und Diorama. Man kann die Figuren der Serie in den kleinen runden Plastikkapseln erkennen. Maße der Pappe ca. 60cm mal 45cm!

Japan

Dieses Bild sieht aus wie ein vollgepropfter Setzkasten, es handelt sich aber um ein Diorama aus dem Jahre 2001. Dieses Diorama beinhaltet das aktuelle Spielzeug aus Japan.

Diese vier Werbeblätter werben für die neuen Ü-Ei Inhalte um das Jahr 2000 herum.

Danke an Thomas R. für das Bildmaterial

1 Punkt(e) 2 Punkt(e) 3 Punkt(e) 4 Punkt(e) 5 Punkt(e) Ø 3.52 [25x bewertet] - Views: 173223 Kommentare (2) empfehlen
Startseite Presse Kontakt F.A.Q. Impressum Shop Webmaster