Login Mitglied werden
87
 
Angebote im Shop
*** Der Kaktusfakir mit langen seltenen Beipackzettel (Variante)
Der Kaktusfakir mit langen seltenen Beipackzettel (Variante)
jetzt für 1,99 € statt 2,49 €
Die top Threads des Forums
Die neusten Varianten
  • Bronto
    Die Dapsy Dinos
  • Flora
    Teeny Tapsi Törtels
  • Flora
    Teeny Tapsi Törtels
  • Robinson
    Teeny Tapsi Törtels
  • Aubacca
    Star Wars Hipperium
    Ebay
    Raritäten im Shop
    Raum Jet Merkur in Top Zustand (Aus dem Ü-Ei - Spielwelten)
    Raum Jet Merkur in Top Zustand (Aus dem Ü-Ei - Spielwelten)
    für 129,00 €
    Die neuen Sammler
    Melde auch du dich jetzt wie 34.219 andere kostenlos bei Eierlei an und nutze noch mehr Möglichkeiten auf der Seite. Direkt zur Anmeldung.
    Die Neusten
    20.07 - Eiderdaussa
    20.07 - Turga
    20.07 - helmut170914
    20.07 - mascha29
    19.07 - enix87
    Squalibaba aus Italien von 1995 als Testbemalung

    Auf dieser Seite möchten wir Euch einen Satz Squalibaba vorstellen, der 1995 in Italien kurz aufgetaucht ist. Die Figuren sind die gleichen, aber die Bemalung ist anders und die Kennung. Im O-Ei-A wird der Satz als Testbemalung benannt. Die rote Bemalung ist bei der Testbemalung immer dunkler und die blaue Körperfarbe hat ebenfalls leichte Unterschiede.

    Los geht es mit der Figur "Incant el Serp".
    Links die Serienfigur und rechts die Testbemalung. Der Schlangenkorb- und deckel ist bei der Testbemalung braun bemalt. Die Serienfigur hat eine Kennung an der Seite von 1995.

    Hier noch ein Bild der Vorderansicht von "Incant el Serp".

    Schön zu sehen, dass die Flöte bei der Testbemalung einen schwarzen Punkt hat, so dass die Flöte hohl aussehen soll.

    Die grüne Bemalung der Schlange ist bei der Testbemalung heller.

    Weiter geht es mit der Figur "Nahas Kondin".
    Die Figur kann in den Krug gestellt werden. Krug und Deckel sind lose.
    Bei der Testbemalung sind der Krug und Deckel aus braunem Grundmaterial.

    Dies ist die Figur "Squali Mami"

    Am auffälligsten ist die Farbe des Tuches. Bei der Testbemalung ist sie fliederfarben.

    Bei der Serienfigur ist der Ohrring und die Krone gold bemalt.

    Bei der Figur "Hal el Guardin" ist das Kopftuchband dunkler bemalt.

    Bei "Gransultan" ist ebenfalls das Kopftuchband dunkler. Die goldene Bemalung ist bei der Testbemalung immer dunkler und wässriger. Ist schwer zu erkennen (am besten zu sehen bei dem großen Sitzkissen) .

    Bei der rechten Figur ist die Testbemalung von "Jasmin Indovin" zu sehen. Das Kopftuch und das Bikinioberteil sind rosa bemalt.

    Der Kugelständer der Wahrsagerin ist dunkelbraun bemalt.

    Der gleiche Braunton wie bei dem Säbel, dem Schlagenkorb und Schlauch der Shisha.

    Bei der Serienfigur ist die Kugel nicht glasklar, sondern leicht bläulich.

    Der Bikini ist bei der Testbemalung von hinten ausgemalt und mit einem goldenen Verschluss versehen.

    Das rote Sitzkissen ist mit der Figur verklebt. Alle roten Zubehör Teile des Testbemalungssatzes sind aus dunkleren Grundmaterial.

    Unter UV Licht unterscheidet sich das rote Zubehör. Das Serienzubehör leuchtet Textmarker orange.

    Dies ist die Figur "Gege Narghile".
    Auf dem Foto ist rechts die Testbemalung zu sehen mit silber bemalter Wasserpfeife. Der Schlauch ist ebenfalls braun bemalt. Der Teppich unterscheidet sich etwas vom Material und der Bemalung.

    Diese beiden Turteltauben gehören zusammen und es sind "Sospir d Ahmur & Omar Teador".
    Hier ist die Testbemalung nicht einfach zu erkennen. Die rote Farbe ist dunkler, der Säbel ist auch dunkler bemalt als bei der Serienfigur.

    Die Figur auf dem fliegenden Teppich ist "Kebel Volar".
    Die Figur mit der Testbemalung ist rechts. Haupterkennugsmerkmal sind die grünen Punkte auf dem Teppich, die bei der Serienfigur nicht bemalt sind. Die Augenbrauen sind schwarz bemalt bei der Testbemalung.

    Der Wächter vom Schatz ist "Maluk Teshor".

    Das Haarband ist bei der Testbemalung weiß bemalt.

    Das rote Tuch hat wieder den etwas dunkleren Rotton.

    Bei der Serienfigur ist das Tuch am Ende noch gold abgesetzt.

    Bei der Testbemalung sind die Augenbrauen nicht schwarz bemalt.

    Die Schatztruhe gehört mit zur Figur "Maluk Teshor".
    Rechts zu sehen ist die Schatztruhe zum Satz der Testbemalung. Die Juwelen sind kräftiger von innen bemalt.
    Die silbernen Beschläge sind anders abgesetzt und das Grundmaterial hat einen etwas anderen braunen Ton.

    Der Schatz kann rausgenommen werden. Bei der Serienschatztruhe wird dieser mit zwei Pins gehalten.
    Der Beschlag ist auf dem Deckel der Serienfigur extra abgesetzt in der Gussform und silber bemalt.

    Bei manchen Figuren ist der Unterschied minimal, bei anderen eindeutig zu erkennen. Diese Seite soll zum Vergleichen dienen für den Fall, dass Euch mal solche Testbemalungen in die Hände fallen.

    Vielen Dank für die Bilder und die komplette Beschreibung an Michael Koch - auf Eierlei "Lionel (Moderator)".

    1 Punkt(e) 2 Punkt(e) 3 Punkt(e) 4 Punkt(e) 5 Punkt(e) Ø 5.00 [2x bewertet] - Views: 7425 Kommentare (1) empfehlen
    Startseite Presse Kontakt F.A.Q. Impressum Shop Webmaster